Permalink

0

Teil meines Herzens

Gehe Deinen Weg, egal durch welche Täler,
auch Dich geleiten die Engel.

Mir ist ein wenig schwer ums Herz, oder ein wenig viel,
aufrecht zu bleiben erscheint mir heute nur mühsam,
aber ich werde der Klage keinen Raum geben,
lieber will ich singen.

Am meisten singe ich Deinem Herzen einen Frieden.
Alles was ich tun kann, um Dir beizustehen, will ich tun,
soviel Kraft ich finde, soviel Freude, Trost und Zuversicht.

Gib Dir selbst Zeit Für den Einklang,
die Wege sind seltsam, so undurchschaubar.
Du sprachst von der Furcht des Abschieds,
und in Deiner Stimme klang all die Müdigkeit,
verzeih, dass ich nicht richtig schaute.

Könnten wir doch aufhören, uns selbst so wichtig zu nehmen.
Versuche ein wenig heiter zu sein,
was Du auch gibst, ich nehme es überallhin mit,
weine oder lache mit Dir.
Die Tage sind schwer geworden, beladen mit vielem.

Lass uns nicht aufgeben, verstehst Du,
lass uns weiter gehen.
Du bist Teil meines Lebens, Teil meines Herzens,
Du weißt nicht, wie sehr und auf welche Weise,
es ist auch nicht zu erklären.
Friede Deiner Seele, Du bist nicht allein.

© Santos-Aman 2002

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.