Permalink

0

Stille Wege

Ich denke an Dich,
Oftmals denke ich Deiner.
Wo führt`s Dich hin?

Einst wirst Du versöhnt sein,
vom Drang gelassen
und einverstanden.

Es ist die Stille des
*Einander-Lassens*,
der zahllosen Möglichkeiten.

Sanft erkunden
und geleiten sich die Herzen
und jeder geht seinen Weg,
der sich auftut vor ihm.

© Santos-Aman

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.