Permalink

0

Erfüllte Sehnsucht

Einst wird erlöst,
was auf Erden gebunden,
kühlen, was verbrannt,
erwärmen, was erfroren.

Aber wohin mit dem Herzblut?
Es wird nicht gefasst
von tausend Krügen.

Alles muss ein Mensch
fahren lassen,
selbst die Gerechtigkeit.
Solange er noch etwas
Bestimmtes begehrt,
ist er noch nicht arm,
nicht recht vollkommen.

Erst, wenn alles gelassen
und alles verziehen ist,
erfüllt der Mensch vielleicht
seine Sehnsucht.

© Santos-Aman

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.