Permalink

0

Herz und Seele

Du hast mein Herz gerade weit gemacht
und jede Silbe deiner Liebe war zu spür’n,
wie jede Zeile, die von dir zu mir erwacht,
möcht ich ganz sacht dein Seelenmeer berühr’n.

Mir ist, als fließest du in meinen Fluß hinein,
ganz dicht, aus deiner puren Lebensquell‘,
du lädst mich, ohne Wort, in deine Liebe ein
und jeder Vers, macht Herz und Seele hell.

© Santos-Aman

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.